Mini-Review Minolta AF 35-105 F3.5-4.5

Minolta 35-105mm F3.5-4.5 im Makro-Modus
Sony A68
ƒ/6.3 105.0 mm 1/80 ISO 100

Als aktiver Nutzer in diversen Internetforen zum Thema Fotografie stoße ich immer mal wieder auf Geheimtipps anderer User, die sich als mal mehr und manchmal mal weniger richtig erweisen. Als Minolta-Fan und Sony-User treibe ich mich auch meist in dementsprechenden Sub-Foren herum und lese teilweise still mit oder interagiere manchmal auch selbst. So habe ich jedenfalls letztens in einem Sub-Thread auf Seite 3 (von 26) Lobeshymnen über das Minolta AF35-105 F3.5-4.5 gelesen und hatte das Glück, ein paar Tage später schon eins dieser 80er-Jahre Zooms bei Ebay zu ersteigern. 

Wichtig ist zu wissen, dass hier von dem 35-105 Zoom die Rede ist, welches vor 1988 von Minolta produziert wurde, also nicht (!) das leichte Plastikding mit einem „N“ im Namen, sondern das schön schwere massive alte, welches 1985 vorgestellt wurde. 

Ein wunderbares Bokeh! 
A7II 105mm 1/40 f4.5 ISO 100

Vorneweg: das Ding macht sowohl an Vollformat, als auch an APSC großen Spaß! Besonders im Tele-Bereich bei 105mm KB ist das Ding wirklich klasse. Auch wenn die Offenblende „nur“ f4.5 ist, bietet dieses Objektiv ein richtig schönes, weiches Bokeh. Dabei wirkt das Bild keineswegs matschig, sondern hat eine angenehm realistische, plastische Schärfe des Vordergrundobjekts. Ich hatte noch keine Gelegenheit für Portraits, nur ein paar Kühe auf einer Wiese, und die wollten trotz meiner flehenden Bitten leider nicht posieren. Aber ich denke, dass dieses Objektiv bei 105mm aufgrund des ruhigen Bokeh und guter Grundschärfe trotz f4.5 ein großartiges Portrait-Objektiv ist – und das ganz besonders bei APS-C. 

Portrait einer Kuh
Sony A68
ƒ/5 105.0 mm 1/250 ISO 100

Einen Makro-Modus hat es auch – ich bin da kein Experte, das können andere besser beurteilen. Es hat wohl diesen 1:4 Pseudo-Makro-Modus, den viele Telezooms haben, einfach weil diese Optiken dies bauartbedingt hergeben. Auch hier zeigt sich eine gute Grundschärfe und ein angenehm weiches Bokeh und es macht echt Spaß, so damit zu arbeiten.

Gute Grundschärfe, aber starke Vignettierung – das 35-105 an einer Sony A7II
35mm 1/25 f5.6 ISO100 
Ein Blick auf die Kalkwerke in Wülfrath
Sony A7II 105mm 1/40 f9 ISO 100

Ein paar Schwächen hat es auch, das geht bei dem Alter und dem günstigen Preis auch nicht ohne – der AF ist recht laut und nicht unbedingt der schnellste. Im Vollformat zeigt es bei allen Brennweiten eine recht starke Vignettierung. Und ich würde es nicht wirklich als erste Wahl bei Landschaften benutzen. Bei APS-C sowieso nicht, da ist der Bildwinkel aufgrund des Crop-Faktors zu eng. Im Vollformat sind 35mm für Landschaften schon eher passend, und die ersten Tests zeigten auch gute Resultate. Aber dennoch habe ich für Weitwinkel-Aufnahmen einfach nochmal bessere Linsen – auch wenn das 35-105 keineswegs schlecht oder unscharf abbildet!

Ich hatte keine Gelegenheit, das Zoom auf Blendensterne zu testen, aber immerhin konnte ich schauen, wie es sich bei Gegenlicht verhält. Es gibt hier glücklicherweise keine schlimmen Flares, wobei ich hier nur ein sanftes Gegenlicht an einem giesigen Sonnenuntergang hatte. 

Pusteblumen im Gegenlicht
Sony A7II 35mm 1/13 f7.10 ISO 100

Insgesamt also ist das Minolta 35-105 tatsächlich ein berechtigter Geheimtipp – ich habe es für ca. 50€ ersteigert und für den Preis ist dieses Zoom ein absoluter No-Brainer. Ich möchte nur nochmals betonen, dass hier ausdrücklich das 1. Modell von 1985 gemeint ist. Ich habe mehrere dieser „neuen“ Objektive, die Minolta gegen Ende der 80er Jahre produziert hatte, und leider sind diese Plastikgeräte fast alle deutlich schlechter. Ich würde sogar behaupten, dass diese Objektive aufgrund der schlechteren Leistung das Anfang von Ende der Marke „Minolta“ waren. Und wer sich nun selbst für eins dieser alten Zooms interessiert, möchte ich nochmal die Datenbank bei dyxum.com ans Herz legen, wo man sich nochmals genauer über (fast) alle A-Mount Objektive informieren kann.  

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.